R. F. 25.03.2014 21:18:22
Warum ist es nicht erlaubt, nur einen Teil des Säule3a-Kontos zu transferieren. Ich kann ja theoretisch auch beliebig viele 3a Konti haben, oder nicht?
Damian Gliott
Sie können tatsächlich beliebig viele Säule 3a-Konti haben, ein teilweiser Transfer ist hingegen nicht erlaubt. Sie müssen demnach frühzeitig mit der Aufteilung der Gelder beginnen, um später von der Staffelung beim Bezug profitieren zu können.
M. S. 25.03.2014 21:19:27
Kann ich auch mehr als die 6739 Fr pro Jahr einzahlen?
Florian Schubiger
Wenn Sie einen Pensionskassenanschluss haben, können Sie maximal 6'739 Franken einzahlen. Dies ist vom Gesetz so vorgesehen. Ohne Pensionskasse sind Sie zur Einzahlung von 20% des Nettolohnes, maximal jedoch 33'696 Franken berechtigt.
T. M. 25.03.2014 21:19:48
Bis wann muss ich meine 3a Säule ausbezahlen lassen, wenn ich (weiblich) frühpensioniert bin?
Damian Gliott
In diesem Fall müssen die Gelder bis Alter 64 bezogen werden.
K. H. 25.03.2014 21:22:13
Kann man die 3.Säule Konten von einer Bank zu einer Versicherung wechseln im Alter von 60 oder später? Und wie sicher sind die 3.Säule Konten bei der Versicherung?
Damian Gliott
Es kommt auf die Bank an, ob sie das erlaubt oder nicht. Die Einlagen sind bei den Versicherung auch sicher.
H. M. 25.03.2014 21:24:28
Guten Abend. Ich habe schon mehrmals gehört, dass man auf dem 3A Konto nicht mehr als Fr. 50000.- anhäufen soll. Es wäre besser die Gelder auf verschiedene 3A Konten zu verteilen. Frage: Stimmt das und wenn ja weshalb? Danke für die Antwort
Florian Schubiger
Es ist richtig, dass mehrere 3a-Konten gewisse Vorteile haben. Sie sind flexibler beim Bezug und können so Steuern optimieren (Stichwort Staffelung bzw. Steuerprogression bei Kapitalauszahlungen). Zudem ist das Geld besser verteilt (Diversifikation der Spargelder). Bis zu welchem Betrag ein 3a-Konto "aufgefüllt" werden soll, hängt zum grössten Teil von Ihrer Steuergemeinde ab (Progressionsverlauf beim Bezug). Oftmals liegt die sinnvolle Grenze bei rund 30'000 bis 60'000 Franken.
A. M. 25.03.2014 21:25:16
Ich habe vor 2 Jahren bei einer AWD-Beratung eine Vorsorgelösung der Säule 3a gebundene Vorsorge bei der Swis Life eröffnet. Ist diese gut oder soll ich zu einer Bank wechseln?
Damian Gliott
Es kommt auf die aktuelle Lösung an, das heisst welche Risikoleistungen versichert sind und ob Sie diese benötigen und welche Verzinsung auf Verfall die Police ab sofort aufweist. Erst wenn diese Fragen geklärt sind, können Sie die Angebote vergleichen.
A. W. 25.03.2014 21:27:58
Ich werde im Oktober dieses Jahres 69 Jahre alt und arbeite noch mit einem kleinen Pensum, das mir pro Jahr rund Fr. 10'000 einbringt. Frage: Darf ich im Jahr 2015 (dann werde ich im Oktober 70 Jahre alt) noch ein letztes Mal 20 % des Verdienstes in ein Säule 3a-Konto einzahlen?
Florian Schubiger
Ja, Sie dürfen im Jahr 2015 nochmals einzahlen. Die Einzahlung (und auch der Bezug) muss jedoch vor Ihrem 70. Geburtstag erfolgen.
W. S. 25.03.2014 21:28:14
KKann ich auch mehr als 5739 jährlich einzahlen?
Florian Schubiger
Mit Pensionskassenanschluss ist der Betrag auf 6'739 Franken begrenzt. Es ist nicht erlaubt einen höheren Betrag in die Säule 3a einzuzahlen.
K. I. 25.03.2014 21:30:13
Guten Abend, ich bin geschieden und bald werde ich 50J. Ich habe durch die Scheidung bzw. Splitting vom PK mit meinem Ex eine Summe von ca CHF 70'000 erhalten, die ich bei ZKB in Zürich deponiert habe. Vor ein Paar Jahren bin ich aus Kostensparmassnahme vom Arbeitgeber d.h. unter den ca. 10'000 Mitarbeiter entlassen worden. Dann kam die Erkrankung und ich bin IV-Rentnerin geworden. Darf ich das Geld aus der Bank abheben? Für Ihre Antwort bedanke ich mich im Voraus. Freundlich grüsst Sie, K. Isel
Damian Gliott
Beim Bezug einer ganzen IV-Rente ist die Auflösung eines Säule 3a-Kontos möglich. Falls Sie Ihren Unterhalt mit anderen Mitteln finanzieren können, würde ich von einem Bezug absehen, weil die Verzinsung innerhalb der Säule 3a interessant ist und nicht als Einkommen versteuert werden muss.
M. B. 25.03.2014 21:33:46
Ab welchem Alter muss ich mich mit der Säule 3a befassen? Und welche Lösung ist die bessere Bank oder Versicherung?
Florian Schubiger
Ab welchem Alter Einzahlungen in die Säule 3a sinnvoll sind, hängt von vielen Faktoren ab. Einerseits, wie viel Sie jährlich sparen können (Sparquote) und ob Sie bereits aktuell für's Alter sparen möchten. Auf der anderen Seite sind Einzahlungen vor allem dann interessant, wenn Sie ein hohes steuerbares Einkommen erzielen. Der Steuereffekt ist dann grösser. Bei einem tiefen steuerbaren Einkommen sind Einzahlungen im jungen Alter meist nicht empfehlenswert. Diese Frage kann aber leider nicht pauschal beantwortet werden. Grundsätzlich erachten wir für die meisten 3a-Sparer das Konto oder eine günstige Wertschriftenlösung als sinnvoll. Gemischte 3a-Policen sind nicht selten unflexibel, was in unseren Augen gerade bei jungen Versicherten Nachteile mit sich bringen kann.
C. S. 25.03.2014 21:35:13
Ich bin bei einer Vesicherungsgesellschaft eine längefristige (bis zur Pensionierung im 2032) Vereinbarung betreffend der Säule 3 a eingegangen. Kann diese ohne grossen Verlust in eine "Bankvariante" geändert werden? Macht dies Sinn?
Damian Gliott
Sie erhalten von der Versicherung die Angabe des aktuellen Rückkaufswertes. Diesen Betrag können Sie übertragen. Entscheidend ist aus heutiger Sicht die Rendite auf Verfall sowie ob Sie die versicherten Leistungen noch benötigen. Danach können Sie entscheiden, ob ein Transfer in Ihrer Situation interessant ist.
r. t. 25.03.2014 21:35:19
Was ist besser, mehrere klassische 3a konten jeweils mit dem besten zins allenfalls ab und an bank wechseln oder eine kombination mit säule 3 fonds? Wenn fonds, es gibt ja nicht aktiv gemanagde indefonds... danke für klärende antworten.
S. M. 25.03.2014 21:35:31
Guten Abend, ich habe eine gebundene Vorsorgepolice bei der group Mutuel. Ich habe mal ausgerechnet was ich einzahle. Ich komme auf einen betrag von 124.535sfr. Ich bekomme jedoch nur 108.000sfr ausbezahlt.....Ist das in ordnung? Sollte man nicht mehr bekommen als man einzahlt?
G. B. 25.03.2014 21:36:43
Gibt es eine Möglichkeit bei unheilbarer Krankheit mit nur noch kurzer Lebenserwartung seine Säule 3a Gelder zu beziehen um noch etwas von seinem Geld zu haben (Bsp. Reise) ?
Florian Schubiger
Leider gibt es diese Möglichkeit nicht, bzw. Sie können die Gelder in der Säule 3a nur beziehen, wenn Sie eine volle Rente der IV erhalten.
e. d. 25.03.2014 21:39:15
welche banken in zug gewähren die transferierung von 3a säulengelder personen von 59 jahren+ ?
Florian Schubiger
Vom Kassensturz wurden die im Beitrag erwähnten Banken "untersucht". Wenn Sie das Vorgehen bei einer anderen Bank wissen möchten, müssten Sie die entsprechende Bank anfragen. Falls die Bank einen Transfer zulässt, sollten Sie sich dies schriftlich bestätigen lassen.
W. S. 25.03.2014 21:44:54
Sehr verehrte Damen und Herren, mein Sohn 41 Jahre alt hat seit 1997 ein 3a gebundene Vorsorge "Swiss Life Crescendo (SL XV3) abgeschlossen. Darin ist einen Todesfallversicherung eingeschlossen und eine Rente für Erwerbsunfähigkeit eingeschlossen. Frage: Wir möchten keine Versicherung mehr und zu einer Bank wechseln ,können Sie uns sagen was das beste wäre? Was sollen wir tun? Vielen Dank und freundlichen
Damian Gliott
Sie können die Versicherung nach dem Rückkaufswert bei Auflösung fragen. Diesen Betrag darf an eine Bank transferiert werden. Falls Ihr Sohn den Versicherungsschutz nicht mehr braucht, kann auch eine Sistierung sinnvoll sein (Sistierung=keine weiteren Einzahlungen bei der Versicherung ohne Transfer der Gelder). Dafür kann der zukünfitge Säule 3a-Beitrag auf ein Säule 3a-Konto einbezahlt werden. Um zu entscheiden, welches Vorgehen interessanter ist, müsste die Rendite auf Verfall berechnet werden.
S. F. 25.03.2014 21:45:21
Kann man ohne Begründung Geld von der Säule 3A auf ein Sparkonto wechseln? Bei der Migros Bank Bin 55 Jahre alt
D. B. 25.03.2014 21:47:05
Guten Abend, sind die Banken an den Referenzzinssatz der FINMA gebunden in der Verzinsung der 3a Konten? Oder dürfen die Banken den Zinssatz völlig selbstständig bestimmen?
Florian Schubiger
Nein, Banken sind an keinen Referenzzinssatz gebunden. Dieser gilt nur für den obligatorischen Teil in der zweiten Säule. Bei den 3a-Konten herrscht sozusagen freier Wettbewerb.
H. t. 25.03.2014 21:50:16
Kann eine grössere Schenkung von einem Bekannten in die 3. Säule eingezahlt werden? Entfällt dann die Schenkungssteuer?
Damian Gliott
Nein, mit einem Pensionskassenanschluss beträgt der Maximalbeitrag in die Säule 3a aktuell 6739 Franken. Auf eine allfällige Schenkungssteuer hat diese Einzahlung keine Auswirkungen.
B. M. 25.03.2014 21:50:50
Kann ich ein Konto mit mehr als 50000 Franken aufteilen lassen?
Florian Schubiger
Leider geht das nicht. Der Saldo eines 3a-Kontos kann nicht auf mehrere Konten aufgeteilt werden. Dies ist einer der Gründe, weshalb es ab einem gewissen Betrag (meist rund 30'000 bis 60'000 Franken) sinnvoll sein kann, ein neues 3a-Konto zu eröffnen und auf dieses einzuzahlen.
K. H. 25.03.2014 21:54:09
Versicherungen zahlen teilweise höhere Zinssätze wie die Banken. Das kann also ganz schön ins Geld gehen mit der Zeit. Nicht wahr?
Damian Gliott
Der Zinseszinseffekt spielt tatsächlich eine sehr wichtige Rolle und wird gerne unterschätzt. Entscheidend ist, ob vom veröffentlichten Zinssatz noch irgendwelche Kosten in Abzug gebracht werden müssen oder ob dieser tatsächlich zum Tragen kommt.
S. M. 25.03.2014 21:58:44
Guten Abend, ich habe eine gebundene Vorsorgepolice bei der group Mutuel. Ich habe mal ausgerechnet was ich einzahle. Ich komme auf einen betrag von 124.535sfr. Ich bekomme jedoch nur 108.000sfr ausbezahlt.....Ist das in ordnung? Sollte man nicht mehr bekommen als man einzahlt?
Damian Gliott
Es kommt drauf an, welche Risikoleistungen noch versichert werden (Erwerbsunfähigkeitsrente oder Todesfall). Diese Kosten werden in Abzug gebracht und schmälern die Rendite. Ich empfehle Ihnen grundsätzlich das Sparen von der Risikoabsicherung zu trennen. So können Sie die verschiedenen Anbieter jederzeit vergleichen.
B. S. 25.03.2014 22:00:12
Meine Pension liegt auf einem swisscanto Konto weil ich vor Jahren arbeitslos wurde. Jetzt bin ich 64 J. und wollte dieses Vermögen auf zwei Jahresbezüge steuergünstiger beziehen. Meine SH-Kantonalbank verbietet mir das. Dürfen die das ?
Florian Schubiger
Ihre Bank macht alles korrekt. Leider dürften Gelder auf einem 3a-Konto altershalber nur als Gesamtbetrag bezogen werden. Ein Teilbezug ist nicht möglich. Daher ist es empfehlenswert, bereits während des Sparprozesses mehrere Konten "aufzufüllen". Diese dürfen dann "steueroptimiert" separat in verschiedenen Steuerjahren bezogen werden (in den allermeisten Kantonen und auf Bundesebene).
E. I. 25.03.2014 22:03:14
Ab welchem Lebensalter (ca.) ist eine Aufhebung der 3ten Säule rentabel oder eben nicht?
Damian Gliott
Eine Säule 3a ist grundsätzlich erst 5 Jahre vor dem ordentlichen AHV-Alter auflösbar (Frauen mit Alter 59 und Männer mit Alter 60). Falls Sie eine Versicherungspolice meinen, so kommt es auf die Verfallsrendite (ab heute) an und welche Risikoleistungen Sie weiterhin benötigen. Eine pauschale Antwort betreffend Alter gibt es in diesem Fall nicht.
H. K. 25.03.2014 22:09:15
können 3a Kapitale auc nach 65 bezogen werden ? und als Kapitalbezug separat vom Einkommen versteuert werden ?
Damian Gliott
Sofern Sie auch nach dem ordentlichen Rentenalter der AHV erwerbstätig sind, können Sie den Bezug der Säule 3a um höchstens fünf Jahre aufschieben. Beim Bezug kommt nicht die Einkommenssteuer sondern die tiefere Kapitalauszahlungssteuer zum tragen (unabhängig vom Einkommen).
D. M. 25.03.2014 22:10:21
Guten Abend, Ich habe eine Fondsgebundene Lebensversicherung von Helvetia Patria seit Mitte 2006. Des weiteren Besitze ich seit kurzem eine ungebundene 3a Säule von Zürich Invest, wo ich frei entscheiden kann wann ich einzahlen möchte. Ich wollte meine gebundene 3a Säule transferieren auf die nicht gebundene 3a Säule von Zürich, es wurde mir abgeraten, da ich sonst einen Hohen verlust habe. Ist es möglich ohne Kosten zu transferieren?
Florian Schubiger
Grundsätzlich sind alle 3a-Lebensversicherungen gebunden, auch wenn die Einzahlung flexibel gestaltet werden kann. Die Auflösung einer Versicherungspolice ist in aller Regel mit relativ hohen Kosten verbunden. Am besten fragen Sie bei der Versicherungsgesellschft nach dem aktuellen Rückkaufswert. So wissen Sie, wie viel Sie bei einer Auflösung bzw. einem Transfer in eine andere 3a-Police erhalten würden. In aller Regel ist von einem Transfer von einer 3a-Police in eine andere jedoch eher abzuraten, weil dies - wie Ihr Berater sagte - zu teuer ist.
J. E. 25.03.2014 22:11:25
Musss der das Konto 3a als Vermögen versteuert werden? Oder ist es komplett steuerfrei?
Damian Gliott
Das Vermögen in der Säule 3a muss nicht versteuert werden. Dasselbe gilt für die Erträge innerhalb der Säule 3a.
M. M. 25.03.2014 22:12:19
Ich habe 2 3a Konten bei der MigrosBank. Grund: ich wollte sie auf eine unterschiedliche Zeitdauer abschliessen, um einen gestaffelten Bezug (Steuervorteil) zu ermöglichen. Nun wurden jedoch beide Konti auf das gleiche Jahr,nämlich das Jahr meiner Pensionierung abgeschlossen. Kann ich ein Kto auf eine andere Bank transferieren lassen und ein neues Ablaufdatum vereinbaren? Mein Jahrgang ist 1958.Wenn ja,welche Bank empfehlen Sie? Sind diejenigen, die viel Zins bezahlen (bis 1.85%) auch sicher?
Florian Schubiger
Ein 3a-Konto hat grundsätzlich kein "Verfalldatum". Das heisst, Sie können es während der gesetzlichen Bezugsfrist frei beziehen. Bei Frauen ist ein altershalber Bezug ab Alter 59 möglich. Spätester Bezug ist das ordentliche Pensionierungsalter (64) - ausser wenn Sie weiterhin erwerbstätig sind. Dann dürfen Sie Gelder bis Alter 69 auf dem 3a-Konto "stehen lassen" und sogar weiterhin einzahlen. Ein gestaffelter Bezug von zwei Konten sollte auch möglich sein, wenn die Konten bei derselben Bank geführt werden (falls zwei völlig separate Kontonummern vorhanden sind).
B. O. 25.03.2014 22:14:40
B.O. Bin 60 Jahre, mit 62 Jahren frühzeitig Pension kann ich einen Teil der dritten Saule3a aus zahlen oder ist besser alles aus zuzahlen. Wie sieht es Steuertechnisch aus(Kt. Glarus)
Damian Gliott
Wenn Sie mehrer Säule 3a Konti besitzen, macht es aus steuerlicher Sicht Sinn, diese gestaffelt zu beziehen. Auch wenn Sie sich mit Alter 62 pensionieren lassen, dürfen Sie die Säule 3a-Gelder bis Alter 65 stehen lassen.
Z. B. 25.03.2014 22:20:24
habe rund 200 000 fr auf verschiedenen kontos bei post finance jetzt bin ich mitte juni 65 und muss diese geldeer abheben und versteuern gibt es da eine ausweg?bruno
Damian Gliott
Wenn Sie nach Alter 65 nicht mehr erwerbstätig sind, müssen Sie die Gelder beziehen. Die Aufteilung auf verschiedene Konti bringt Ihnen in diesem Fall leider nichts.
R. P. 25.03.2014 22:28:37
Ich habe seit 2003 ein säule 3 a konto. seit 4 jahren kann ich nichts mehr einzahlen da ich die finanz mittel nicht mehr habe. kann ich das guthaben auflösen?
Damian Gliott
Sie können Säule 3a Gelder erst fünf Jahre vor dem ordentlichen AHV-Alter beziehen (Männer mit Alter 60 und Frauen mit Alter 59).
M. M. 25.03.2014 22:29:01
Noch eine Frage zum Bezug. Bei einer Frühpensionierung oder einer frühzeitigen Aufgabe der Erwerbstätigkeit kann das Kapital zwischen 59 und 64 bezogen werden (Frauen)? d.h. auch bei Aufgabe der Berufstätigkeit kann das Kto bestehen bleiben bis 64? Kann man dann auch so lange einzahlen ohne Berufstätigkeit?
Florian Schubiger
Sie können das Kapital in der Säule 3a bis Alter 64 "stehen lassen", egal ob Sie noch erwerbstätig sind oder nicht. Weiter einzahlen dürfen Sie jedoch nur, wenn Sie ein AHV-pflichtiges Einkommen erzielen. Wenn Sie auch nach dem ordentlichen Pensionsalter weiter arbeiten, dürfen Sie die Säule 3a sogar bis Alter 69 weiter führen (und auch einzahlen).
M. M. 25.03.2014 22:29:41
Habe eben im Chat gelesen, dass das 3a Kapital separat vom Einkommen versteuert wird. D.h. also, diese Kapitalsteuer mit tieferem Satz hat eine eigene Progression, weshalb es sich lohnt, mehrere Konten zu haben und diese zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu beziehen?
Damian Gliott
Genau, diese Aussage stimmt. Wenn Sie Vorsorgegelder in mehreren Steuerperioden beziehen, können Sie die Steuerprogression brechen und dadurch Kapitalauszahlungssteuern sparen.
Moderator 25.03.2014 22:38:10
Sehr geehrte Zuschauerinnen und Zuschauer. Der Chat ist beendet. Da viele Fragen eingegangen sind, konnten nicht alle beantwortet werden. Wir danken Ihnen für das rege Interesse und bitten um Verständnis, wenn ihre Frage nicht berücksichtigt werden konnte. «Kassensturz» wünscht Ihnen einen schönen Abend. Auf Wiedersehen.